Background Image

Aktuelle Veranstaltungen

Sonntag, den 22. August 2021 um 20 Uhr, Jüdisches Kulturhaus Flora-Neumann-Str. 1

Hamburg aus dem „Kukwinkl“ des jiddisch-sowjetischen Autors Leyb Kvitko

Musik (Ensemble SCHMATTES mit Stella Jürgensen und Inge Mandos (Gesang), Gitarre: Andreas Hecht) und Lesung (Sprecherin: Stella Jürgensen)

Übersetzung jiddischer Texte: Marlies Ehlers, Renate Gültzow, Inge Mandos                                                             

Textbearbeitung: Inge Mandos, Stella Jürgensen

 

„Bald wird sich ganz Deutschland hinsetzen Mittag essen, und auch die nichts haben, die hungern, werden würdevoll Platz nehmen, denn es ist Mittagszeit.“

Der sowjetische Autor Leyb Kvitko verfasste 1923 eine detaillierte Beschreibung von Hamburg zur Zeit der Weimarer Republik. Kaleidoskopartig bildet sein Erzähl-Zyklus  „Ba Riogrander fel“ Aspekte des damaligen politischen und gesellschaftlichen Lebens ab. Sein Bericht über den Hamburger Aufstand, seine bittere und ironische Sicht sind spannend und entlarvend. Die Lesung aus seinem jetzt von der Salomo-Birnbaum-Gesellschaft ins Deutsche übersetzten jiddischen Werk wird verbunden mit Zeitzeugnissen, Bildern und Musik der 20er Jahre (z.B. R. Gilbert, Gebr. Wolf), dargeboten vom Hamburger Ensemble „SCHMATTES“.

 

Bitte melden Sie sich per E-Mail an unter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wir benötigen Ihre Kontaktdaten mit Namen, vollständiger Anschrift und der Telefonnummer.

€ 15,00 für Nichtmitglieder, € 12,00 für SBG-Mitglieder

Tickets sind an der Abendkasse erhältlich, die ab 19:00 Uhr geöffnet ist.

Coronabedingt kann es zu Änderungen im Programm kommen!